Monatsarchiv: Juni 2010

»Scheiterhaufen« ist jetzt draußen!

Es ist so weit! Unser neuster Titel – »Scheiterhaufen« von Derek Nikitas – ist jetzt erschienen. Das Buch ist ab sofort überall erhältlich bzw. bestellbar, wo es Bücher gibt (und natürlich auch direkt beim Verlag). In dem Krimi, der 2008 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Neuerscheinungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Leseprobe »Nebenan ein Mädchen« von Stefan Kiesbye

Auch die ersten 20 Seiten von Stefan Kiesbyes »Nebenan ein Mädchen« stehen jetzt zum Lesen und Durchblättern bereit.

Veröffentlicht unter 20 Seiten für ein Halleluja | Kommentar hinterlassen

Gainsbourg – der Film

Am 15. Juli soll die filmische Gainsbourg-Biografie endlich auch in die deutschen Kinos kommen. Das ist jedenfalls meine letzte Information. Zur Einstimmung gibt es hier schon mal den Trailer zur englischen Fassung zu sehen und der ist (wie ich finde) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Neue Rezension von »Ausradiert«

»Es gilt eine Entdeckung anzukündigen: „Ausradiert“ von Percival Everett, ein facettenreicher Lesegenuss erster Güte.« So beginnt Hans Durrer die Besprechung von Percival Everetts großartigem Buch. Den Rest der Kritik gibt es hier nachzulesen.

Veröffentlicht unter Rezensionen | Kommentar hinterlassen

Leseprobe »Keine Spuren« von Guido Rohm

So, die Leseprobe für die Kurzgeschichtensammlung »Keine Spuren« von Guido Rohm ist jetzt auch Online und steht hier zum Lesen und Durchblättern zur Verfügung.

Veröffentlicht unter 20 Seiten für ein Halleluja | Kommentar hinterlassen

20 Seiten für ein Halleluja: Blut ist ein Fluss

Heute startet unsere neue Rubrik, unter der wir nach und nach Leseproben unserer Bücher zum bequemen Durchblättern ins Netz stellen. Wir beginnen mit »Blut ist ein Fluss« von Guido Rohm. Hier ist der Link zur Leseprobe

Veröffentlicht unter 20 Seiten für ein Halleluja | Kommentar hinterlassen

»Nebenan ein Mädchen« im Straßenkreuzer

In der Juni-Ausgabe des Nürnberger Sozialmagazins Straßenkreuzer gibt es eine sehr positive Rezension von »Nebenan ein Mädchen«. Hier der letzte Absatz der Kritik: Der Leser lässt sich auf einen Pubertierenden ein, dem er sozusagen alles aus der Nase ziehen muss: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen